Coaching - Training - Seminare Ute Menzel
Coaching - Training - Seminare                                                  Ute Menzel

Wingwave

Was ist Wingwave®?

Es handelt sich bei der Wingwave-Methode um ein Emotions-Coaching, das für den Coachee spürbar und schnell zum Abbau von Leistungsstress und zur Steigerung von Kreativität, Mentalfitness und Konfliktstabilität führt.


Wingwave ist eine Methodenkombination von
- Bilateraler    
  Hemisphärenstimulation
- NLP
- Myostatiktest (Muskeltest)

 

Erreicht wird der Ressourcen Effekt durch eine einfach erscheinende Grundintervention: Der Coachee folgt mit den Augen den raschen Fingerbewegungen des Coachs: von links nach rechts - von rechts nach links.

Diese schnellen Augenbewegungen können als "wache" REM-Phasen beschrieben werden (Rapid Eye Movement), welche wir Menschen sonst nur im nächtlichen Traumschlaf durchlaufen, wenn wir die Erlebnisse des Tages in unsere Psyche integrieren.

Die Intervention erfolgt, während der Coachee an ein stressendes, ärgerliches oder auch wichtiges Erlebnis im Leistungskontext denkt, welches bei ihm eine Einschränkung des subjektiven Wohlbefindens verursacht. Das einschränkende Gefühl weicht während der REM-Phasen erstaunlich schnell und deutlich wahrnehmbar dem subjektiven Erleben von Erleichterung, Stärkung und Handlungsfähigkeit angesichts der anspruchsvollen Aufgaben.

Wie wirkt Wingwave®?

Zurzeit existieren verschiedene Erklärungsmodelle zu den wissenschaftlich anerkannten positiven Effekten der wachen REM-Phasen. Die Hauptannahme geht aufgrund von neurologischen Untersuchungsergebnissen aus der Psychotrauma-Forschung davon aus, dass durch die schnellen Augenbewegungen eine optimale Zusammenarbeit der beiden Gehirnhälften koordiniert wird, wodurch sich die mentale Eigenregulation wieder aktiviert.

Die durch die Eigenregulation neu freigesetzten psychischen und kognitiven Ressourcen ordnen nun das stressende oder komplexe Geschehen in die bisherige Erfahrung, in die bekannte Begriffswelt und in das Weltbild des Coachee ein.

Die Gehirnforschung konnte nachweisen, dass Rapid Eye Movement in engem Zusammenhang mit unserer Lern- und Behaltensfähigkeit steht. Gelernte Inhalte werden signifikant anhaltender im Gedächtnis gespeichert, wenn man nach dem Lernen ausreichend Schlaf findet. Auf Basis dieser Erkenntnisse „webt“ der Coach bei Wingwave auch gezielt Ressourcen, positive Zustände, Gedanken und Imaginationen über angestrebte Ziele in die Erlebniswelt des Klienten ein.

Was bedeutet der Name "Wingwave"?

Der Wortbestandteil „wing“ erinnert an den Flügelschlag des Schmetterlings, der das ganze Klima ändern kann, was gleichzeitig bedeutet, dass der „wing“ für diese große Wirkung exakt an der richtigen Stelle ansetzt.

Das „Wave“ stellt eine Assoziation zum englischen Begriff „brainwave“ her, was sinngemäß „tolle Idee“ oder „Geistesblitz“ heißt. Und genau diese Brainwaves werden durch Wingwave-Coaching gezielt hervorgerufen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ute Menzel